Kunst+Musik+Suppe

14. November 2014

Sa + So, den 15. + 16. November, das Kunstkaufhaus (jeweils von 12.00-18.00 Uhr mit Keksen und Plätzchen von Theresa Baag und Paul Muck

Autogrammstunde von:

Thomas Schneider, So. vom 16. Nov.13.30-15.30 Uhr

Kunst

Das Kunstkaufhaus am Abend von

Kunst+Musik+Suppe (am Freitag ab 20.00 Uhr) 

Sa. 15.Nov. von 12-18.00 Uhr

So. 16.Nov. von 12-18.00 Uhr

hier sind kleine, feine,poetische, Arbeiten von 8 Künstlern käuflich ab 30 Euro zu erwerben.

Da gibt es die Bucharbeiten von Katrin Klink. u.a. "All men are enemies",

-Metallobjekte und Collagen sowie "Teeleichen" und Mönche in Reagenzgläsern, kleine + skulpturale Kerzenleuchter von Ellen Muck

-Photoarbeiten von Bernd Straub-Molitor

-Collagen, Objekte und spezielle Rezepte von Trash/Treasure

-Photos von Claudia Griebl,

-Photos von Stefan Pusch

-Wundertüten , Objektkästen und von Susanne Orpheys

-Danger Angels von Shigeru Sekiguchi

-gehäkelte Wunschkekse von Susanne Bender mit feinen Wortspielen-der Geschäftemacher

-Article Editionen

-Photoarbeiten von Pi Heinz

-und Überraschungen aus dem Multiple Raum der Galerie ARTicle

Musik:

 

"BLACK ZWEEZEEL" sind acht. Ihr lebendiger Wildcard-Jazz (ver-)führt zu selbstkomponierten Stücken und Klangfahrten – Lust zuzuhören und dies nicht nur bei neugewonnenen Fans: Jazz ist ja nicht so mein Ding. Aber der Zweezeel-Sound, das ist alles andere als 'Stolen Moments' Ich als Neo-Soul-Bastler bin schon gespannt auf die tunes in eurem nächsten Stück!! Dabei vergessen die

Zweezeel-boys nie das jazz-polizeiliche "mind the gap!" Also ran an die Bühnenkante - !!

Die acht : Peter Frieden - tp | Siggi Helmchen – ts, fl | Albrecht Kieser – ss | Rolli Wülfing – as, bs | Martin Birke – p, synth | Dietrich Engels – git | Klaus Meyer-Babucke – b | Martin Krummeich – dr

Suppe:

 

Die Suppe wird wieder eine (vegetarische) Überraschung

 

17. Oktober 2014

Kunst:

Die Künstlerin Martina Biesenbach ist bei Alice im Wunderland zu Gast.

Musik: 

Zollstocktett

Ein kleiner, aber feine Chor, Lieder von der Renaissance bis heute.

Danach gibt es eine Premiere:

"Im Spielraum" Die Kunst der Freien Improvisation 

Ungeprobt und ohne Verabredung soll allein die Spielfreude und Leidenschaft Mass und Ziel des musikalischen Stelldicheins sein. Die Musik entseht im Moment - Jetzt! Weder Standards, Blues - oder Jazzschemen stehen im Vordergrund, allein das Hören und die eigene Möglichkeit des Beitrags sind gefragt. Natürlich ist es schön fürs Publikum, wenn Stimmung und Tanzbarkeit entsteht. 

Hierzu wird immer neu eine Auswahl an Musikern eingeladen, die bereits in der Halle Zollstock zu Gast waren und Lust haben am freien Experimentieren mit Klängen, Sounds und Grooves. 

Als Basis steht das Impro-Trio "Bülbül" (Andreas Bausch, dr./voc., Dominik Geiger, b und Adrian Wellmann, git./key) bereit. Voraussichtlich kommen dazu: 

Harald Sack Ziegler (Horn)

Alexander Meyen (Geige)

Bijan Mahdjub (Sax)

und Dirk Schuwerack (Perc.)

Suppe: 

 

Eduard Hesse kocht für euch eine leckere Suppe. Lasst euch überraschen!

 

19. September 2014

Im Rahmen der Internationalen Photoszene 2014:

Die Halle Zollstock an einem ganzen Wochenende!

Eröffnung :

Fr: 19.9. ab 20.00 Uhr

Sa: 20.9. von 11-18 Uhr

So: 21.9 von 11-18 Uhr

Kunst: 

Interaktive Fotoausstellung

Mit Nicolas Klink, Claudia Pomowski, Heinz Bleser, Karen Molkentin und Katrin Klink

Anlässlich der Photoszene 2104 laden wir Sie herzlich ein, begleitend zur Ausstellung „Räume“ an unseren Aktionen rund um das Thema Fotografie aktiv zu werden. Im Zeitalter der ‚Selfies‘ darf ein ‚photo-booth‘ mit vielen Accessoires nicht fehlen. Vielleicht probieren Sie ja auch unseren „Selfie-o-Mat“? (lassen Sie sich überraschen)

Oder bauen Sie sich eine iPhone-Hülle im Retrolook. Sie können auch Fotos ausdrucken und verfremden bzw. bemalen oder Collagen gestalten, sich ein Portrait im Andy-Warhol-Stil anfertigen lassen oder ein Foto in ein Aquarell verwandeln lassen.

Haben Sie Fragen zu Ihrer Kamera oder brauchen Sie Tipps zur Bildbearbeitung? Die meiste Zeit des Samstags und Sonntags wird mindestens einer unserer Fotografen dabei sein und Ihnen gerne weiterhelfen. Wir freuen uns auf Sie!

Musik: 

Nino Girsiashvili & das Allewelt Ensemble besteht aus 5 Mitgliedern.

"Die Leidenschaft an der Musik ist es, die uns verbindet."

Georgisches Liebeslied trifft auf indische Ragas, Mazedonischer 11/8 Takt sucht die Symbiose mit jazzigen Klängen. Virtuose Teufelsgeigen spielen mit vertrackten Rhythmen um die Wette, galicische Lebensfreude trifft auf flotte Klezmermusik aus vollem Herzen, und celtisch - irische Folktunes wechseln sich ab mit afrikanischen Liedern.

Das Ensemble hat es sich zum Anliegen gemacht die Vielfalt in der Welt der traditionellen- und Folkmusik mit neuem und jazzigem Ausdruck und Groove zu spielen.

Abseits von ausgetretener Mainstream-"Welt"-Musik, wird das schillernde Klangspektrum der Folkmusik um neue Aspekte bereichert und das, ohne riesigen technischen Aufwand: Einfach aus dem Herzen, auf die Bühne, in die Welt...

 

Suppe: Alice kocht eine leckere Erbsensuppe

 

29. August 2014

Kunst: 

Katrin Klink, Ines Braun, Ellen Muck

"Alice im Wunderland" 

Die Künstlerinnen Katrin Klink, Inis Braun und Ellen Muck schaffen den Wohnraum für Alice, deren Anwesenheit nur durch die Objekte, die seltsame Wohnraumsituation spürbar ist.

Jeder kann sich im Wohnraum von Alice sein eigenes Bild von Alice machen, und Alice selber bleibt weiterhin als Person unsichtbar.

Musik: 

Canta Bossa

"50 Jahre Bossa Nova - é más que nada!

Vor 30 Jahren fing es für Christina Lösch an. Zuerst mit Astrid Gilberto, bald kamen João Gilberto, Tom Jobim und andere dazu.

Jetzt hat Christina Canta Bossa gegründet, zusammen mit Michael Günster (Gitarre) und Daniel Rodeck (Bass).

Canta Bossa, das sind 3 x 30 Musikerjahre voller Bossa Nova, Samba, Jazz, Blues, Schumann e Música Popular Brasileira.

Auf www.cantabossa.de gibt es mehr zu sehen und zu hören."

Suppe: 

 

Der Schweitzer Koch Woody Woodtly aus Basel reist extra aus Frankreich an, um für euch die Suppe zu kochen.

 

6. Juni 2014

Kunst:

Katrin Klink und Ellen Muck , 

"Alice im Wunderland" 

Gewohntes wird von Ungewohntem bewohnt 

Rauminstallation von Katrin Klink und Ellen Muck Kunst aus verschiedenen Zusammenhängen: eigene künstlerische Arbeiten, Objekte, die in den Workshops der Halle Zollstock entstanden sind, Objects trouvees und bestehendes Mobiliar kommen zu einer gesamten Rauminstallation zusammen. Unterschiedlichst gestaltete Kronleuchter aus Fahrradfelgen bilden eine abgehängte Decke, der Raum wird ein begehbares Kunstobjekt, in dem "Work in progress" deutlich wird.

Musik: 

Stefan Huth ist ein kreativer Touchgitarrist. Begonnen mit progressiver Rockmusik, spielt Stefan sich mit dieser besonderen Art des Gitarrenspiels seit mittlerweile 14 Jahren durch sämtliche Musikstile, von Weltmusik über Elektronik und Jazz/Fusion bis hin zum Progressive Metal oder Hard Rock. Zusammen mit Violalex Alexander Meyen spielte er viele Jahre in der Artrockband "Loop String Projekt" bevor sie sich jüngst zu einem Duo neu zusammengefunden haben. Violalex Alexander Meyen spielt diverse Violinen & und eine Midiviola mit Loopstations und Effekten.

Suppe : 

Michi Gross: "Rote Linsen Suppe"

 

 

9. Mai 2014

Kunst:

"... zwischen 1001 Nacht & hängender Wäsche in der Kasbah"

Fotoausstellung Marokko

Fotos und Skizzen von Marwin und Andrea Harrenkamp und Mehran Aghadavoodi

Musik: 

Smell Of Salt

Helmut Volkmann voc, git

Volker Bäcker, b

Matthias Ebbinghaus, cajon, perc.

Suppe: 

 

Andrea Harrenkamp, marrokanische Suppe Harira

 

11. April 2014

Kunst: 

Gudrun Näkel, Malerei und Zeichnung

Mitbegründerin und Mitarbeit in der Galerie ARTicle , 

arbeitet und lebt in Köln und Dernau.

Musik: 

Josué Avalos und Annette Kolschewski

In Köln ist der aus Mexiko stammende Josué Avalos vor allem als Musiker von den Gruppen La Papa Verde und Chupacabras aber auch als Solo-Künstler bekannt. Er und Annette Kolschewski präsentieren eigene Stücke und welche aus der Lateinamerikanischen Folklore.

Suppe: 

Felicitas Lohmann und Gabriele Bittner kochen Tomatensuppe.

 

14. März 2014

Kunst: Mayumi Tsubokura 

www.mayumi.fr

Illustrationen:

Seana Mendij 

www.seanamendij.de

Photographie:

Kristina Mehlem

www.kristina-mehlem.com

Filme:

"We have the Power - Yes to renewable, no to oil drilling in Canaries.“

Antje Beyen

Filmemacherin und Photographin

Musik:

TRITETT spielt Free Jazz und Frei Improvisierte Musik

Gernot Bogumil pockettrp/e-bass

Martin Schulte-Frohlinde drums

Stefan Nordbeck bass

Friedel Benjamin bass

Karl K gebläse

Suppe:

 

Jutta Pospischil mit Überraschungssuppe

 

7. Februar 2014

Kunst: Friedrich Dörffler

"Malerei, Fotografie, Skulptur - der Künstler ist anwesend"

Musik: Zeus J. Borrmann und Jörg Rheingans

"Evolution in vier Teilen"

Klang- und Bewegungsimprovisationen

sowie

Gruppe PR2

Gero Bantu und Percy Escobar

Musikrichtung: Brasil, Afro, Loops, Percusive Latin

Suppe: Andrea Harrenkamp